Sendungs­verfolgung


Die Open Postal Systems Sendungsverfolgung

    • kann von Versendern, Transport-Dienstleistern und Empfängern genutzt werden
    • kann Sendungsdaten vieler Logistik-Dienstleister zentral verwalten
    • bietet Versendern die Möglichkeit, individuelle Benachrichtigungen einzurichten

Die Informationen werden in einer neutralen Umgebung oder einer auf den Anwender grafisch angepasst Oberfläche angezeigt. Die Nutzer werden nicht auf die Sendungsverfolgung-Anwendungen dritter Dienstleister weitergeleitet.

 

Verarbeitung von Daten aus der Sendungsverfolgung

Das Portal kann die Daten der Frachtführer aus der Eigen-, Partner- oder Drittzustellung verarbeiten.

Frachtführer wie DHL und DPD aus der Drittzustellung stellen Informationen zur Sendungsverfolgung bereits jetzt über Schnittstellen jeweils standardisiert zur Verfügung. Der Logistikdienstleister als Nutzer der Sendungsverfolgung muß dazu seine vom Frachtführer erhaltenen FTP Zugangsdaten zu den Sendungsdaten im Portal hinterlegen. Dann werden die Statusinformationen in regelmäßigen Abständen importiert. Das Portal zeigt die Informationen an, die von den jeweiligen Frachtführern geliefert werden.

Open Postal Systems bietet Unternehmen mit Eigen- oder Partnerzustellung an, die in Ihren Systemen vorliegenden Sendungsverfolgungsdaten aus der Eigenzustellung über den sogenannten OPAL Frachtführer in das Monitoring zu integrieren. Es ist unerheblich, ob diese Informationen manuell über Rolllisten oder Unterschriftformulare erhoben worden sind. Sowohl manuelle als auch halb- und volldigitale Datenerfassungen sind möglich. Grundlage für die Einbindung in das Monitoring ist, dass die Daten digital vorliegen und als Datei bereitgestellt werden können. Dadurch können viele der regional vorliegenden Informationen für das partnerübergreifende Monitoring verwendet werden, ohne dass operative Prozesse bei der Beförderung von Sendungen verändert werden müssen.

Der Import in das Monitoring kann über Standardschnittstellen als auch über individuelle Schnittstellen erfolgen. Auf dem Open Postal Systems Software – Monitoring-Portal werden die Daten frachtführerübergreifend standardisiert dargestellt. Der KEP Dienstleister entscheidet, welche Informationen übergeben und welche Daten Versender und Empfänger einsehen können.

 

Sendungsverfolgung

Über die Open Postal Systems Lösungen haben Logistikunternehmen, Versender und Empfänger dienstleisterübergreifend Zugang zu ihren Sendungsdaten. Die Statusinformationen können abgerufen werden, ohne dass die Nutzer auf die Plattformen dritter Dienstleister weitergeleitet werden. Nutzer können zu jeder Sendungen eigene Notizen hinterlegen.

Das Portal stellt verschiedene Suchoptionen und Filter zum Abfragen von Statusinformationen bereit. Sie können miteinander kombiniert werden:

  • Freitextsuche nach Adressbestandteilen wie Empfängername, Ort und PLZ,
  • Filter nach Zeitraum
  • Filter nach Transportstatus
  • Filter nach Frachtführer

Suchergebnisse und Sendungslisten können als CSV – oder Excel-Datei exportiert werden.

 

Monitoring

Das Portal stellt Berichte zu folgenden Themen bereit.

  • Sendungsstatus – Überblick über den Transportstatus aller Sendungen der letzten 30 Tage.
  • Vergessene Sendungen – Überblick aller Sendungen, die bisher nicht zugestellt worden sind und nach einer festgelegten Anzahl von Tagen keine neuen Statusinformationen erhalten haben.
  • Überfällig Sendungen – Überblick über Sendungen, die nach einer vorab definierten Regellaufzeit nicht angekommen sind.

 

Benachrichtigungen & Alerting

Auf der Open Postal Systems Sendungsverfolgungs-Plattform ist es möglich, dienstleisterübergreifende automatisierte E-Mail-Benachrichtigungen einzurichten. Nutzer können ihn ähnlich wie einen Google Alert einrichten. Als Variablen stehen zur Verfügung:

  • Wer soll benachrichtigt werden? (Versender, Empfänger, Transportdienstleister, …)
  • Wann soll benachrichtigt werden? (Sendungsstatus festlegen)
  • Für Sendungen welches Frachtführers, Empfängers, welcher Referenznummer soll benachrichtigt werden?
  • Welche E-Mail-Text soll verwendet werden? (Ähnlich der Serienbrieffunktion im Word gibt es feste und variable Textbestandteile.)

Über diese Funktion können z.B. Versender ihren Empfängern vom Versanddienstleister unabhängige Sendungsavise anbieten oder Frachtführer können sich über Verzögerungen informieren lassen. So können Sie reagieren, noch bevor der Versender- oder Empfänger-Kunde selber anruft und das Problem meldet.

 

Die Lösung zur Sendungsverfolgung kann unabhängig von Versandlösungen genutzt werden.

Die Sendungsverfolgung arbeitet auch in Verbindung mit internationalen Postservices.

Weiterlesen zum Thema Versandlösungen